Aktuelles

Sie ist Autorin, Poetin, Performerin, Redakteurin, war Stadtschreiberin, hat ihren zweiten Lyrikband veröffentlicht und ist nun zu Gast in der Radetzkystrasse 1: Frauke Kühn begrüßt in dieser Woche die Salzburgerin Katharina Ferner. Gemeinsam sprechen sie über ihre außergewöhnliche Studienwahl, sowie die Wichtigkeit von Literaturzeitschriften und Schreibaufenthalte für Autor:innen. Katharina Ferner erzählt von der Stigmatisierung von Dialektlyrik, welche Probleme sich bei der Übertragung ins Hochdeutsche ergeben, aber auch welche Türen sich dadurch öffnen und welche Rolle der Klang dabei spielt. Schließlich wirft Frauke Kühn mit der Autorin und Teilnehmerin des Bachmann-Preises 2021 einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des jährlichen Wettlesens.

Zum Podcast

Aus der Limbus Verlagsvorschau, "krötentage", Gedichte, Erscheinungstermin März 2022.

Zur ganzen Vorschau

Give Peace a Chance - Akrostichon for peace. Auf Einladung des Fotografen Walter Pobaschnig.

Zum Gedicht


Das Projekt WUTBOX und verbindet Wut mit Politischer Bildung und Literatur.

Die Wutbox steht seit Freitag 3.6.2022 in St. Pölten in der Franziskanergasse 4 mit Blick auf den Rathausplatz.

Die Wutreden können Sapere Aude zur Verfügung gestellt werden und diese geben ausgewählte Audiofiles an folgende 10 Schriftsteller*innen weiter: Nehle Dick, Isabella Feimer, Katharina J Ferner, Parkwächter Harlekin, Jonathan Perry, Eva Schörkhuber, Maria Seisenbacher, Michael Stavaric, Cornelia Travnicek und Michael Ziegelwagner

Die Schriftsteller*innen bearbeiten diese Wutreden künstlerisch und verwenden sie als Inspirationsgrundlage, um die Wut von Bürger*innen fortzuschreiben.

Zur digitalen Wutbox
Photo by Toa Heftiba

unsichtbar und one earth - one daham sind gemeinsam organisierten im Dezember einen Live-Talk zu Sexualisierter Gewalt gegenn Flinta*. Unter der Moderation von Helena Gabriel-Oiwoh tauschten sich Livia Klein und Gloria Bozyigit über die Thematik aus. Der Talk wurde von künstlerischen Beiträgen begleitet: Es gab musikalischen Input von Ines Kolleritsch und literarische Beiträge von Katharina J. Ferner und Soumayya Gad Alla.

Zum Stream


Controlled

Eine Serie von Yves Noir in Zusammenarbeit mit der Performerin Calamity Jane, die Texte stammen aus der Feder der Schriftstellerin & Poetin Katharina J. Ferner (K.J.F)

"In meinen Räumen bin ich meist nackt. Bewege mich frei ohne störende Kleidungsschichten, die robuste Textur meiner Haut schützt mich vor möglichen Kanten. Ich kenne die ungeraden Dielen und die bröckelig verputzten Stellen. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn ich mich mit dem Rücken gegen die kühlende Wand lehne, in welchen Bodenrillen sich die Schuhe stets verhaken, welche Lichter ich lieber anmache und welche auslasse. Ich verbringe nicht viel Zeit außerhalb meiner Räume, die ich mir je nach Belieben gestalten kann. Die mich manchmal gestalten, wie es ihnen beliebt."

Zur Serie


„Lesen Sie Gedichte, deren Klang ihre Zunge fordert. Schauen Sie sich Kunstausstellungen an. Kleiden Sie sich in weiche Stoffe. Berühren Sie ein Rosenblatt. Riechen Sie in den Regen hinein“

Veranstaltungen

Kultursommer Wien

Naschmarkt / 18:30-19:30

Filmperformance: Rest in Poetry
Mitwirkende: Michael Stavarič, Tina-Maria Feyrer, Teresa Präauer (nicht anwesend),
Hanno Millesi und Katharina J. Ferner

Mehr dazu

Waldlesungsviertel

Treffpunkt: 14 Uhr
Zu Gast bei Walter

Zu Gast bei der Familie Walter, auf deren Grafikhof und im klemuwa.

Bewährte Formate neu zusammengesetzt − wir werden spazieren, es gibt Musik, Verpflegung, ein Amphitheater, Gespräche mit Literat*innen, einen Stadl und Schafe, die uns zuhören werden.

KATHARINA J. FERNER bereitet uns bei einem lyrischen Spaziergang in das kleine Dorf Langschlag (bei Grafenschlag) Miniaturen von Waldlesungen.
PAUL FERSTL liest im Bahndamm-Amphitheater eine Hoflesung.
RENATE WELSH bildet im Stadl mit ihrer Hoflesung den Abschluss.

Die musikalische Untermalung von Tomáš Novák und Christopher Haritzer begleitet uns durch den Nachmittag und in den Abend hinein.

Dazwischen und daneben gibt es Verpflegung, Gespräche sowie eine Beschau von Klemuwa und Walter-Hof.

⇒ Waltergrafik, Langschlag 16, 3912 Grafenschlag
Bei Schlechtwetter sind wir im Stadl!
Ticket: € 15/7 − Normalpreis/Unter 30

Mehr dazu

Dicht.Fest

19.00

Es lesen Regina Hilber, Tamara Štajner, Augusta Laar, Katharina J. Ferner, Wolfgang Martin Roth und Patricia Brooks.

Redaktion & Moderation: Semier Insayif

Mehr dazu